WhatsApp
WhatsApp

Blog

Co-Living, eine attraktive Wohnalternative für Expats

10 Juli 2020

 

Das Zusammenleben wird in der Expat-Gemeinschaft immer beliebter. Durch das Angebot erschwinglicher Häuser für Einzelpersonen ist das Zusammenwohnen zweifellos eine wirksame Lösung für die Wohnungskrise. Vielleicht haben Sie das Wohnen im Studentenwohnheim bereits als Student erlebt; das Zusammenleben ist nicht viel anders. Nichtsdestotrotz betont das Zusammenleben eher gemeinsame Werte und Gemeinschaft als Menschen, die den gleichen Raum teilen. In Zusammenarbeit mit LifeX erklären wir, worum es beim Co-Living genau geht und warum es die richtige Option für Ihren Auslandsaufenthalt sein kann.

 

Was ist Co-Living?

Co-Living ist einfach eine Form des gemeinsamen Wohnens mit anderen gleichgesinnten Menschen. Es kann sich dabei entweder um kleinere Zimmer, Mikrowohnungen oder Wohnungen im Familienstil handeln. Diese sind voll ausgestattet und möbliert. In Wohngemeinschaften haben die Menschen ihr eigenes Zimmer (Singles und Paare), leben aber alle unter demselben Dach und teilen sich die Einrichtungen (Zugang zu Bad und Küche für alle). Das Zusammenwohnen ist inspiriert von Wohngemeinschaften, die es schon lange gibt, aber die moderne Form, wie wir sie heute kennen, ist hauptsächlich in den 1960er Jahren in Dänemark entstanden.

 

Warum ist Co-Living wirklich für Expats konzipiert?

Das Konzept hat das Interesse der Expat-Gemeinschaft und insbesondere der jungen städtischen Generation geweckt, da es ihren Bedürfnissen und ihrem flexiblen Lebensstil perfekt entspricht. Co-Living eignet sich für digitale Nomaden, Unternehmer, Freiberufler, aber auch für Studenten oder junge Berufstätige. Das Zusammenleben geht oft Hand in Hand mit der Zusammenarbeit, da Sie Ihren Arbeitsraum mit anderen Bewohnern teilen. Dies hilft Ihnen, Ihr Netzwerk aufzubauen und viele neue Menschen mit unterschiedlichen Nationalitäten und Hintergründen kennen zu lernen. Herr Diego N. war mit dieser Erfahrung sehr zufrieden: „Es ist ein großartiger Ort, um seine Reise als Expat in einer ganz neuen Stadt zu beginnen, da man nicht mehr mühsam suchen und sich mit den Vermietern einigen muss. Darüber hinaus hat man die Möglichkeit, mit einer ständig wachsenden Expat-Gemeinschaft zu interagieren, die normalerweise daran interessiert ist, neue Beziehungen aufzubauen. Ich profitierte von einem nicht enden wollenden Veranstaltungskalender, der es mir ermöglichte, mein Netzwerk noch weiter auszubauen“.

 

Was sind die Hauptvorteile des Zusammenlebens?

Flexibilität: Dies ist definitiv einer der besten Vorteile des Zusammenlebens. Sie haben die Wahl, ob Sie eine kurzfristige oder eine längere Miete suchen. So können Sie beispielsweise Ihren Vertrag mit einer Kündigungsfrist von nur einem Monat kündigen.

Attraktive Preisgestaltung: Für Neueinsteiger oder Personen, die kein entsprechendes Mietbudget zur Verfügung haben, bietet das Mitwohnen je nach Aufenthaltsdauer attraktive Kosten. Viele zusätzliche Dienstleistungen sind inbegriffen und werden mit Ihren Mitbewohnern geteilt, wie z.B. professionelle Reinigungsdienste, Fitnessstudios, Bars oder Spas.

Soziales Leben: Wenn Sie frisch in Ihrem neuen Wohnsitzland angekommen sind, freuen Sie sich vielleicht darauf, neue Leute kennenzulernen und neue Freunde zu treffen. Das Zusammenleben ist oft mit Gemeinschaftsprogrammen, Veranstaltungen und Aktivitäten verbunden, die großartige Gelegenheiten zum Knüpfen von Kontakten bieten.

Standort: Mitwohngesellschaften bieten Wohnungen in Toplagen (in den meisten Großstädten) und schönen Gegenden auf der ganzen Welt an, so dass Sie überall wohnen und arbeiten können, wo Sie wollen.

 

Was Sie wissen sollten, wenn Sie ein Zusammenleben in Betracht ziehen

Wie Sie sich vorstellen können, setzt das Zusammenleben mit anderen Menschen notwendigerweise Sozialisation und den Aufbau starker Verbindungen zu ihnen voraus. Doch auch wenn es sicherlich lohnender ist, ein aktives Mitglied der Expat-Gemeinschaft zu sein, können introvertierte Menschen diese erstaunliche Erfahrung trotzdem genießen. „Wir haben eine so große Dynamik in unserer Wohnung, dass wir Kontakte knüpfen können, wenn wir es wirklich wollen, aber man kann sich auch entspannen, wenn man nicht in Stimmung ist“, erklärt Frau Amandine S.. Denken Sie daran, dass es beim Zusammenleben darum geht, aus den Unterschieden der anderen zu lernen. Aus diesem Grund ist Aufgeschlossenheit für Sie die wichtigste Eigenschaft.

Wenn Sie den Sprung in dieser Erfahrung wagen, könnte es Ihnen schwerfallen, die Grenze zwischen Ihrem persönlichen Raum und dem Ihrer Mitbewohner zu finden, einfach weil es in einem gemeinsamen Raum physisch schwierig ist. Es ist daher wichtig, einen Teil Ihrer Privatsphäre zu bewahren, wenn Sie in einem Gemeinschaftsmodell gedeihen wollen. Achten Sie darauf, die Grenzen Ihrer mitbewohnenden Nachbarn voll und ganz zu respektieren und vermeiden Sie es, Ihre Grenzen aufzuzwingen. Das Zusammenleben impliziert einige Regeln, die jeder befolgen sollte, um eine gute Atmosphäre in der Gruppe zu erhalten. Frau Marlene C., die bereits Erfahrungen im Zusammenleben mit LifeX gemacht hat, gibt uns freundlicherweise einen wertvollen Rat: „Das Einzige, was Sie sich merken sollten, ist, den Verhaltenskodex für die Wohnung 👋 zu lesen. Halten Sie die Wohnung sauber und stellen Sie an alle Ihre Mitbewohner die gleichen Erwartungen“.

 

Über LifeX:

LifeX ist ein paneuropäisches Netzwerk schöner Mitbewohnerwohnungen für junge Berufstätige, das ihnen völlige Bequemlichkeit und Flexibilität ermöglicht. Es macht das Einleben in einer neuen Stadt einfacher als je zuvor, da es alles vorkonfiguriert, was junge Berufstätige brauchen, um sich schnell zu Hause zu fühlen. Von schönen Wohnungen im nordischen Stil an den besten Standorten über die Bequemlichkeit der wöchentlichen Reinigung und flexible Mitgliedschaftsbedingungen bis hin zu einer eingebetteten Gemeinschaft junger Berufstätiger. LifeX betreibt derzeit Mitwohnzentralen in Kopenhagen, Berlin, Paris, München, Wien und London mit mehr als 200 Mitgliedern aus über 50 Ländern.

Wenn Sie an einer Mitbewohnerschaft für Ihr Expatriierungsprojekt interessiert sind oder wenn Sie ein Vermieter sind, der Ihre Investition maximieren möchte, können Sie sich per E-Mail an LifeX wenden: sascha@joinlifex.com oder per Telefon: +4550105129

digital nomad expat globalisation housing relocation travel

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Posts