Philip – China

Philip – China

11 Februar 2022

Mein Name ist Philip, ich bin ein Expat in China und seit 4 Jahren bei Foyer Global Health versichert.Mein Abenteuer in China hat schon vor vielen Jahren begonnen. Ich zog 2015 mit einem international […]

Mein Name ist Philip, ich bin ein Expat in China und seit 4 Jahren bei Foyer Global Health versichert.

Mein Abenteuer in China hat schon vor vielen Jahren begonnen. Ich zog 2015 mit einem internationalen Unternehmen hierher, für das ich seit 18 Jahren arbeite. Bevor ich nach China zog, habe ich fast 7 Jahre in Indien und 8 Jahre im Nahen Osten gelebt.

Für einen Ausländer wie mich ist das Leben in China ganz anders als in Europa. Es gibt einige Gemeinden, in denen niemand Englisch spricht, und man muss lernen, sich zu verständigen und sein eigenes Netzwerk aufzubauen. Ich bin der einzige Ausländer in meinem Unternehmen, also hatte ich anfangs niemanden, mit dem ich reden konnte. Es gab keine Richtlinien für Ausländer, also musste ich mir die Informationen über das Internet oder Online-Communities wie Wechat (Anmerkung: Chinas App für Nachrichten und Anrufe) beschaffen. Man kann Gruppen finden, zu denen man eingeladen werden muss und in denen die Leute ihre Erfahrungen und Empfehlungen, z. B. über Krankenhäuser, austauschen.

Was das Gesundheitswesen in China betrifft, müssen medizinische Daten selbst verwaltet werden. Man muss sich selbst ein Bild davon machen, welcher Arzt der richtige für einen ist. Es gibt viele Unterschiede zwischen lokalen chinesischen Kliniken und internationalen Krankenhäusern. Einerseits haben die Ärzte täglich Tausende von Patienten zu behandeln, sie arbeiten und erklären sehr schnell, haben aber auch sehr viel Erfahrung. Auf der anderen Seite gibt es Ärzte, die 5 Patienten pro Tag behandeln, im Ausland studiert oder gearbeitet haben und offen für Fragen sind. Ihre Erklärungen sind eher mit denen westlicher Ärzte vergleichbar. Allerdings sind sie weniger erfahren. Ein konkretes und lustiges Beispiel sind Bluttests: Im internationalen Krankenhaus wird man 3 oder 4 Mal gestochen – was sehr schmerzhaft ist! – während man im örtlichen Krankenhaus die Nadel kaum spürt, da die Ärzte daran gewöhnt sind, dies mehrmals am Tag zu tun.

Es gibt auch einen Preisunterschied. Ein einfacher Besuch und eine Untersuchung würden Sie in einer westlichen Klinik mindestens hundert Dollar kosten, während Sie in einem normalen chinesischen Krankenhaus grundlegende Behandlungen für weniger Geld bekommen.

In diesem Sinne müssen Sie als Expat in China abwägen und das richtige Gleichgewicht zwischen den zahlreichen Gesundheitsdienstleistern finden. Ich empfehle Ihnen, in die örtliche Klinik zu gehen, wenn Sie wissen, welches Gesundheitsproblem Sie haben. Wenn Sie nicht wissen, welche Krankheit Sie haben, sollten Sie lieber eine internationale Klinik aufsuchen, wo man oft die Meinung der Kollegen einholt. Es ist auch gut, einen Gesundheitspartner wie Foyer Global Health zu haben, der Ihnen die Möglichkeit gibt, eine zweite medizinische Meinung einzuholen und einen europäischen Arzt zu kontaktieren.

Ich habe diesen Service bereits für ein Problem mit meinem Bein genutzt. Ich habe hier in China 5 Ärzte konsultiert: drei von ihnen hatten eine bestimmte Interpretation des MRT-Scans, die beiden anderen hatten etwas anderes diagnostiziert. Das war sehr verwirrend, also beschloss ich, eine zweite medizinische Meinung einzuholen, was mir sehr geholfen hat. Das MRT-Bild, das mir vorlag, war nicht sehr klar. Der Arzt aus dem Netz von Foyer Global Health zeigte mir verschiedene Einstellungen für das MRT-Gerät an. Daraufhin habe ich dem Krankenhauspersonal Anweisungen gegeben, wie diese neuen Parameter zu verwenden sind. Das MRT-Bild war schließlich viel klarer, und es stellte sich heraus, dass drei der fünf Ärzte eine falsche Diagnose gestellt hatten. Ich musste sofort operiert werden, und Second Medical Opinion war in dieser Situation eine echte Hilfe!

Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung und vor allem für Foyer Global Health, wo ich seit fast 4 Jahren versichert bin. Ich habe das Unternehmen im Internet entdeckt. Ein Bekannter empfahl mir zwei Versicherungsgesellschaften, darunter Foyer Global Health. Ich habe selbst einen Vergleich zwischen den Leistungen, dem Versicherungsschutz und den Kosten angestellt. Ich habe mich schließlich für Foyer Global Health entschieden, vor allem wegen des Leistungsumfangs und des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses.

Als etablierter Kunde ist mein Feedback positiv und die Erfahrung besser als bei meinem vorherigen Krankenversicherer, der Teil des weltweiten Siemens-Netzwerks war. Bei Foyer Global Health ist die Kommunikation schneller und kundenorientierter. 99% meiner Interaktionen mit den Teams waren sehr angenehm und bei 9 von 10 Anfragen, die ich an Foyer geschickt habe, gab es keine Probleme. Insgesamt bin ich sehr zufrieden und würde 8,5/10 geben, wenn ich meine Zufriedenheit bewerten müsste. Ich würde Foyer Global Health auch anderen Expatriates empfehlen!

Einfach Produkte, riesig Vorteile

Wir bieten großartige Krankenversicherungsprodukte, die auf dem Feedback von Hunderten von Kunden beruhen, damit Sie immer die Gewissheit haben, dass wir Sie auf die bestmögliche Weise versichern. Erhalten Sie ein Angebot mit umsetzbaren Optionen, die perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.