Telegram WhatsApp Signal Messenger

Auslandskrankenversicherung für Expats in der Schweiz

Entdecken Sie unsere Krankenversicherungslösungen, die speziell für Expatriates in der Schweiz entwickelt wurden

Foyer Global Health bietet eine Krankenversicherung für Expatriates in der Schweiz die eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene private Krankenversicherungslösung wünschen.

  • icon truck

    Premium Krankenversicherung in der Schweiz

  • icon truck

    24/7 sofortige Assistance

  • icon truck

    Krankenversicherungsschutz in der Schweiz für Sie und Ihre Familie

 

Die Schweiz ist nach Meinung von Expatriates ein ideales Lebensumfeld, Infrastrukturen auf hohem Niveau, reizvolle Landschaften und ein Durchschnittsgehalt, das zum Träumen anregt! Die politische und wirtschaftliche Stabilität des Landes ist auch ein echtes Plus für das Land, um Expatriates, die sich dort niederlassen wollen, Vertrauen zu geben.

Es fehlen jedoch einige Aspekte, darunter die hohen Lebenshaltungskosten, aber auch die Preise für die Krankenversicherung. Wenn Sie vorhaben, in die Schweiz umzuziehen, fragen Sie sich vielleicht, welche Möglichkeiten und Verpflichtungen Sie in Bezug auf eine Auslandskrankenversicherung haben, wie hoch die Preise sind oder wie die öffentliche Krankenversicherung in der Schweiz funktioniert. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, finden Sie hier nützliche Informationen, die Sie benötigen, um Ihre Optionen zu verstehen.

Welche verschiedenen Krankenversicherungsmodelle gibt es in der Schweiz?

 

Die gesetzliche Krankenkasse KVG/LAMal

 

Das Gesundheitssystem in der Schweiz ist für seine hohe Qualität der Leistungen bekannt, es unterscheidet sich jedoch aus mehreren Gründen von den meisten anderen europäischen Gesundheitssystemen. Hier ist, was Sie sich merken müssen:

Sie ist obligatorisch

Jeder Einwohner (auch ausländische Arbeitnehmer) und Inhaber einer Arbeitsbewilligung, der sich länger als 3 Monate in der Schweiz aufhält, ist verpflichtet, sich der Grundversicherung anzuschliessen und eine Krankenkasse zu wählen, unabhängig vom Wohnkanton. Es gibt eine 3-monatige Frist, um eine Krankenkasse zu wählen, danach wird Ihnen der Kanton einen Versicherer zuweisen.

In einigen Sonderfällen kann das LAMal optional sein: Dies ist der Fall für ausländische Einwohner, die bereits eine Auslandskrankenversicherung haben, wie z.B. Studenten oder Grenzgänger. Personen, die in einem an die Schweiz angrenzenden Land leben und bereits in ihrem Wohnsitzland versichert sind, profitieren nämlich vom Optionsrecht und sind daher von der Mitgliedschaft bei LAMal befreit.

Abdeckung

Die grundlegenden Leistungen, die abgedeckt sind, sind:

  • Ambulante Behandlung
  • Krankenhausaufenthalt in einem Gemeinschaftsraum
  • Konsultationen und verschreibungspflichtige Medikamente
  • Kosten bei Mutterschaft

Nicht abgedeckt sind, außer in besonderen Fällen, die folgenden Punkte:

  • Zahnärztliche Kosten
  • Optische Pflege
  • Alternative und komplementäre Medizin

Ein weiterer wichtiger Punkt: Jedes Mitglied einer Familie muss einzeln versichert werden, so auch die Kinder.

Der Preis und die Selbstbeteiligung

Es ist wichtig zu wissen, dass die erstatteten Leistungen und der Versicherungsschutz bei den verschiedenen Versicherern gleich blieben, da sie durch das AMG definiert sind. Andererseits sind die Kosten je nach Versicherer unterschiedlich und es liegt an Ihnen, einen Vergleich anzustellen und die günstigste Lösung zu finden.

Die Versicherungsprämie für die Grundversicherung variiert je nach Alter, Wohnkanton und Jahresfranchise. Sie können Ihren Beitrag mit dem Rechner des Bundesamtes berechnen.

Für KVG gibt es mehrere feste Selbstbehalte (unabhängig von Ihrem Versicherer) von CHF 300 bis CHF 2’500 (in Schritten von CHF 500) und CHF 700 für alle Kinder, die bei der gleichen Krankenkasse versichert sind.

 

  Um zu verstehen, wie ein Selbstbehalt in der Krankenversicherung funktioniert, laden wir Sie ein, unseren Artikel in unserem Blog zu lesen.

 

Andere Elemente können die Kosten Ihrer Versicherung beeinflussen, wie z. B. der Fremdzahlungsdienst und der Selbstbehalt. Die Zuzahlung betrifft ärztliche Konsultationen, Medikamente und Krankenhauskosten und beträgt für den Versicherten 10 %. Die restlichen 90% werden von der Krankenkasse übernommen.

 

Expatriate-Krankenversicherung und Zusatzversicherung in der Schweiz

 

Diese Versicherungen werden von privaten Versicherungsgesellschaften gehalten. Anders als die Krankenkasse, die einen Antrag nicht ablehnen kann, studieren die privaten Versicherungen Ihre Krankenakte und können entscheiden, ob sie Sie aufnehmen oder ablehnen.

Für Expatriates ist der Abschluss einer Expatriate-Krankenversicherung (auch Auslandskrankenversicherung genannt) sehr vorteilhaft, wenn Sie die Sicherheit einer vollständigen Absicherung im In- und Ausland haben möchten. Der Preis hängt von Ihrem Alter, Ihren medizinischen Voraussetzungen, Ihrem Reiseziel und dem Umfang des Versicherungsschutzes ab.

Mit unserer Expatriate-Krankenversicherung Foyer Global Health sind Sie ab dem ersten Euro überall auf der Welt, in der Schweiz und sogar in Ihrem Heimatland versichert.  Von der Anmeldung bis zur Verwaltung Ihrer Ansprüche wird alles online abgewickelt – für einfachere Verfahren, die an Ihr Leben als Expatriate angepasst sind.

Schließlich können Sie auch eine Krankenzusatzversicherung nach Ihren eigenen Bedürfnissen wählen. Mit einer ambulanten Zusatzversicherung können Sie zum Beispiel nicht erstattungsfähige Medikamente, Therapien und alternative Heilmittel abdecken. Die Krankenhauszusatzversicherung deckt stationäre Behandlungen (Krankenhausaufenthalte) ab.

 

Was ist, wenn ich ein Grenzgänger in der Schweiz bin?

 

Wir haben bereits das Wahlrecht für Grenzgänger in der Schweiz erwähnt, egal ob sie Deutsche, Italiener, Franzosen oder Österreicher sind: Diese Arbeitnehmer müssen sich zwischen der Schweizer Versicherung und der ihres Wohnsitzlandes für eine Krankenversicherung entscheiden. Im Falle von Liechtenstein sind sie verpflichtet, ihre Versicherung aus diesem Land zu behalten.

Für französisch-schweizerische Grenzgänger bietet Foyer Global Health eine erstklassige und wettbewerbsfähige Zusatzkrankenversicherung zum LAMal oder CMU. Ganz auf die Bedürfnisse der französischen Grenzgänger abgestimmt, vertrauen Sie Ihre Gesundheit in die Hände eines kompetenten Versicherers des Schweizer Marktes.

 

Kontaktieren Sie uns und fordern Sie ein Angebot an

  • Für Informationen zu unserer Auslandskrankenversicherung schreiben Sie uns über das Kontaktformular, oder auf WhatsApp, Signal und Telegram unter +352 621 585 033. Sie können Ihr kostenloses Angebot auch online simulieren!
  • Für weitere Informationen über unsere grenzüberschreitende Versicherung in der Schweiz, kontaktieren Sie bitte unser Team unter epion@foyerglobalhealth.com oder telefonisch unter +352 43743 4249.