Telegram WhatsApp Signal Messenger

Auslandskrankenversicherung für Expats in Ungarn

Entdecken Sie unsere Krankenversicherungslösungen, die speziell für Expatriates in Ungarn entwickelt wurden

Foyer Global Health bietet eine Krankenversicherung für Expatriates in Ungarn, die eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene private Krankenversicherungslösung wünschen.

Details der Vorteile und Leistungen anzeigen

  • icon truck

    Premium Krankenversicherung in Ungarn

     

  • icon truck

    24/7 sofortige Assistance

     

  • icon truck

    Krankenversicherungsschutz in Ungarn für Sie und Ihre Familie.

 

ANGEBOT JETZT ERSTELLEN

Kontaktieren Sie uns über

   EMAIL contact us whatsappWHATSAPP

 telegram-logoTELEGRAM

contact us signal SIGNAL: +35262139318

Mit einer sinkenden Arbeitslosenquote und einem dynamischen Wachstum ist Ungarn eines der neuen Reiseziele, die bei Expatriates beliebt sind.  Ungarn liegt in Mitteleuropa im Osten Österreichs  und zieht sich durch die Lebensqualität seiner Hauptstadt Budapest und die dort gebotenen Beschäftigungsmöglichkeiten aus. Viele Studenten entscheiden sich auch für ihre Praktika und Ausbildungen in diesem Land.

Bevor Sie sich endgültig in Ungarn niederzulassen, empfehlen wir Ihnen, über Ihre Krankenversicherung in diesem neuen Land nachzudenken. Stellen Sie sich die richtigen Fragen: Wie funktioniert das ungarische Gesundheitssystem? Ist es obligatorisch? Wird es eine ausreichende Krankenversicherung bieten? Dieser Leitfaden für die Gesundheit in Ungarn wird Ihnen helfen, klarer zu sehen!

Fokus auf den Gesundheitssektor in Ungarn

Der Gesundheitssektor in Ungarn ist ein Sektor, der sich in vollem Wandel befindet und viele Fragen aufwirft. Dies ist auf Ungleichheiten und den Mangel an Mitteln für die Modernisierung der medizinischen Infrastruktur zurückzuführen.

Öffentliche Gesundheit in Schwierigkeiten

In Ungarn, wie auch in einigen Nachbarländern, hat der Gesundheitssektor leider stark unter dem Fall des Kommunismus gelitten. Während sich andere Aspekte des ungarischen Lebens verbessert haben, hat die öffentliche Gesundheit nicht wirklich davon profitiert. Öffentliche Krankenhäuser entsprechen nicht den Erwartungen der Bevölkerung, die eingeleiteten Reformen haben nicht die erwarteten Ergebnisse gebracht. Die medizinischen Einrichtungen der Hauptstadt Budapest bieten ein anständiges Versorgungsniveau, etwas höher als die Provinzinstitutionen. Dem Land fehlt es an qualifiziertem Personal, was unter anderem auf die Abgang ungarischer Ärzte ins Ausland zurückzuführen ist.

Kurz gesagt, die Situation in Ungarn ist gemischt. Das Krankenhausangebot ist mit erschwinglichen Preisen gut vorhanden, verdient aber mehr Aufmerksamkeit von den Behörden.

Der sich entwickelnde Privatsektor

Dem Privatsektor geht es seinerseits recht gut. Mehr als 60% der ungarischen Bevölkerung sind ihr angeschlossen, nicht zuletzt, weil die überwiegende Mehrheit der Allgemeinmediziner dem privaten Sektor angehört. Interessant ist, dass der Pharmasektor in Ungarn mit der Präsenz der größten internationalen Pharmakonzerne (Sanofi, Teva, Bayer) und einer exportorientierten Wachstumsstrategie eine führende Rolle spielt. Die Covid-19-Krise, die die Belastung des öffentlichen Sektors erhöht hat, hat es den Akteuren des privaten Sektors ermöglicht, diese zu nutzen, indem sie ihre Angebote entwickeln und deutlich kürzere Wartezeiten vorschlagen.   Infolgedessen boomt die Nachfrage nach privaten Krankenversicherungen, denn Patienten wollen nicht mehr warten.

Profitieren Sie von der gesetzlichen Krankenversicherung (Társadalomizosítási Azonosító Jeten) in Ungarn

Teilnahmebedingungen

Alle Personen mit einem Arbeitsvertrag und Studenten können eine Sozialversicherungsnummer (TJA-Nummer) und eine  Krankenversicherungskarte (TJA-Karte)  erhalten, die Zugang zu kostenloser öffentlicher medizinischer Versorgung bietet.

Die Krankenversicherung ist für alle Arbeitnehmer und Unternehmer in Ungarn obligatorisch  und wird durch Beiträge finanziert, die vom Bruttolohn abgezogen werden. Familien und Kinder haben Anspruch auf soziale Sicherheit, wenn sie über einen Nachweis über eine Daueraufenthaltskarte in Ungarn verfügen. Die Studierenden haben nach einem Jahr Studium an einer ungarischen Institution Zugang zum TAJ.

Wenn Sie keinen direkten Zugang zur Sozialversicherung haben, zum Beispiel durch Arbeitslosigkeit, haben Sie immer die Möglichkeit, die Mitgliedschaft selbst für einen monatlichen Beitrag von HUF 8.000 (ca. € 22,50) zu beantragen. Voraussetzung für diesen Antrag ist, dass Sie die ständige Adresse für einen Zeitraum von mindestens einem Jahr auf Ihrer lákcímkártya  (Aufenthaltskarte) haben. Achtung, seit Juli 2020 ist es jeder Person, die für einen Zeitraum von 3 Monaten keinen Beitrag zahlt, der Zugang zu kostenloser Gesundheitsversorgung untersagt.

Rechte und Vorteile

Wie in den meisten öffentlichen Gesundheitssystemen haben Sie die Wahl zwischen einem Arzt (der Sie bei Bedarf an einen Spezialisten weiterleiten kann), aber auch eines Zahnarztes.

Die vom TAJ angebotene Krankenversicherung umfasst:

  • Medizinische Grundberatung
  • Krankenhausaufenthalte und stationäre Behandlungen
  • Grundlegende Zahnbehandlungen (Skalierung, vorbeugende Kontrolle, einfache Befüllung)
  • Verschreibungspflichtige Medikamente und Behandlungen

So bietet das TAJ eine medizinische Grundversorgung und für Notfallsituationen.

Der Patient muss die Kosten in der Regel in bar vortakten, da Krankenhäuser und Ärzte die Versicherer nicht direkt belasten.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Hauptschwierigkeit der Verfahren in Ungarn in der Sprache liegt: Die Dokumentation ist ausschließlich auf Ungarisch und nur wenige Verwaltungsangestellte sprechen Englisch. Sie werden sicherlich die Hilfe eines ungarischen Sprechers benötigen, um die Anfragen zu stellen. In privaten Krankenhäusern finden Sie mehr englischsprachige Ärzte als in öffentlichen.

Krankenversicherung für Expatriates, ein Muss in Ungarn

Wenn Sie in Ungarn ankommen, kann es mehrere Monate dauern, bis Sie Zugang zu einer ungarischen gesetzlichen Krankenversicherung haben. Von Beginn Ihres Aufenthalts an durch eine private Krankenversicherung versichert zu sein, ist unerlässlich, um so schnell wie möglich von der Krankenversicherung zu profitieren. Deshalb empfehlen wir Ihnen, bereits vor Ihrer Abreise eine private Versicherung abzuschließen.

Mehr als eine vorübergehende Lösung wird es als ergänzende Lösung zur gesetzlichen Krankenversicherung unerlässlich sein, da es Sie für alle Behandlungen abdeckt, die die letztere nicht abdeckt. Eine effiziente private Versicherung ermöglicht es Ihnen, eine Versorgung auf dem Niveau der besten europäischen Standards zu erhalten.

Wenn Sie ein Expatriate in Ungarn sind, ist die internationale Krankenversicherung  Ihr bester Gesundheitsverwandte. Es passt sich Ihrem Lebensstil an und bietet Ihnen eine globale Abdeckung und in Ihrem Heimatland.

Bei Foyer Global Health haben wir unsere Pläne auf Ihre spezifischen Bedürfnisse von Expats zugeschnitten:

  • Mehrsprachige 24/7 medizinische Betreuung mit Zugang zu kostenlosen medizinischen Dienstleistungen
  • Unterschiedliche Deckungsgrade ohne jährliche Gesamttilgungsgrenze
  • Zugang zu allen Krankenhäusern, Kliniken und Ärzten in Ungarn und weltweit, ohne Einschränkungen des Partnernetzwerks
  • Support ohne Vorschusskosten für das Stationäre) und Erstattung ab dem ersten Euro

Sie können sich jetzt an unsere Krankenversicherungsexperten wenden, um weitere Informationen zu erhalten, oder Ihr Angebot hier kostenlos simulieren:

Angebot erhalten