Telegram WhatsApp Signal

Auslandskrankenversicherung für Expats in Kanada

Entdecken Sie unsere speziell für Expats in Kanada entwickelten Krankenversicherungspolicen

Foyer Global Health deckt Expatriates in Kanada ab, die eine umfassende medizinische Absicherung suchen. Dank der weltweiten Abdeckung sind Sie nicht nur in Ihrer Heimatprovinz geschützt, sondern auch, wenn Sie sich außerhalb der Provinz und überall sonst auf der Welt aufhalten.

  • icon truck

    Premium Krankenversicherung in Kanada

     

  • icon truck

    24/7 sofortige Assistance

     

  • icon truck

    Krankenversicherungsschutz in Kanada für Sie und Ihre Familie.

Herzlichen Glückwunsch, Kanada ist ein wunderschönes und einladendes Land, um sich dort niederzulassen! Allerdings haben Sie vielleicht viele Fragen darüber, wie Sie Ihre Gesundheitsversorgung erhalten werden. Wie funktioniert die Gesundheitsversorgung in Kanada? Können Sie sich als Nicht-Staatsbürger für die Gesundheitsversorgung in Kanada bewerben? Oder brauchen Sie eine Auslandskrankenversicherung? Wir helfen Ihnen, diese Fragen auf dieser Seite zu beantworten.

 

Wie funktioniert die Gesundheitsversorgung in Kanada?

Das Gesundheitssystem in Kanada heißt Medicare (nicht zu verwechseln mit dem amerikanischen Medicare) und ist öffentlich finanziert. Es ist möglich, sich bei der allgemeinen Krankenversicherung der Provinz, in die man zieht, anzumelden (13 provinzielle Krankenversicherungspläne). Jede Provinz hat ihr eigenes Gesundheitssystem, daher sind die Gesundheitsleistungen von Region zu Region unterschiedlich.

Im Allgemeinen deckt das kanadische Gesundheitssystem medizinisch notwendige Behandlungen und Notfallbehandlungen im Krankenhaus ab. Zahnbehandlungen, Sehhilfen, Physiotherapie und Vorsorgeuntersuchungen sind nicht abgedeckt.

Was ist von einer kanadischen Provinz zur anderen abgedeckt?

Wenn Sie einen Antrag in einem kanadischen Territorium stellen, haben Sie auch Zugang zu den grundlegenden Gesundheitsleistungen eines anderen Territoriums. Wenn Sie also planen, quer durch das Land zu reisen, sollten medizinisch notwendige Gesundheitsleistungen in der Krankenversicherung außerhalb der Provinz abgedeckt sein. Die Kosten für zusätzliche medizinische Leistungen, wie Krankenhausaufenthalt, Krankenwagen und Rücktransport, können jedoch variieren. Vergessen Sie nicht, auf Reisen immer Ihre provinzielle Krankenversicherungskarte mit sich zu führen. Sie vermeidet, dass Sie einige medizinische Kosten im Voraus bezahlen müssen, wenn Sie einen Arzt außerhalb Ihrer Wohnprovinz aufsuchen müssen.

Klicken Sie hier, um herauszufinden, was in den einzelnen Provinzen Kanadas abgedeckt ist.

Wer hat Anspruch auf medizinische Versorgung in Kanada?

Der Canada Health Act besagt, dass alle Einwohner einer Provinz bei Medicare versichert werden können. Das bedeutet, dass Sie Anspruch auf die öffentliche Krankenversicherung in Kanada haben, solange Sie Ihren Wohnsitz im Land angeben. Ein Reisender oder Besucher wird nicht versichert sein.

Als Expat in Kanada sollten Sie prüfen, ob Sie die von Ihrer Provinz festgelegten Wohnsitzvoraussetzungen erfüllen. Meistens ist es erforderlich, dass Sie mindestens 183 Tage im Jahr in Ihrer Heimatprovinz leben und sich dort aufhalten, um als ständiger Einwohner zu gelten. Sie können die anderen 6 Monate (182 Tage) des Jahres frei reisen, aber stellen Sie sicher, dass Sie die Zeitspanne einhalten, damit Sie Ihre Berechtigung nicht verlieren. Andernfalls müssten Sie sich drei Monate am Stück in Ihrer Heimatprovinz aufhalten (und dies auch nachweisen können), um wieder als Einwohner anerkannt zu werden.

Wie viel kostet die öffentliche Krankenversicherung in Kanada?

Das öffentliche Gesundheitssystem in Kanada ist nicht kostenlos; die Kanadier zahlen für die Gesundheitsversorgung durch Steuern. Für sie ist es oft schwierig, den tatsächlichen Wert ihres jährlichen Beitrags zu ermitteln, da sie nicht direkt abgerechnet werden und auch keine festgelegte Krankenversicherungssteuer erhoben wird. Laut einem aktuellen Bericht aus dem Jahr 2020 zahlt eine Einzelperson mit einem Einkommen von 44,000 Dollar jährlich 4,900 Dollar, während eine vierköpfige Familie 14,500 Dollar zahlt. In diesen Zahlen ist die Prämie für eine private Krankenversicherung nicht enthalten.

Brauchen Sie eine private Krankenversicherung in Kanada?

Die Entscheidung liegt bei Ihnen; es ist jedoch empfehlenswert, eine private Krankenversicherung abzuschließen, um Ihren medizinischen Schutz zu erweitern und auf der sicheren Seite zu sein, besonders wenn Sie selbständig oder freiberuflich tätig sind. Die meisten dieser Verträge werden über vom Arbeitgeber gesponserte Gruppenpolicen bezahlt, aber Sie können auch eine Versicherung bei privaten internationalen Krankenversicherungsgesellschaften abschließen. Beachten Sie, dass zwei Drittel der kanadischen Einwohner selbst eine zusätzliche private Krankenversicherung haben.